Informationen sind Wettbewerbsvorteile

Je besser und schneller wir wichtige Informationen finden, desto mehr steigt die Qualität unserer Arbeit und unserer Entscheidungen. Unsere Wettbewerbsposition (die eigene und die des Unternehmens) und unsere Fähigkeit, den Herausforderungen der Zukunft zu begegnen, werden gestärkt, die Kosten sinken.

Informationskompetenz ist nicht nur Internetrecherche!

Informationskompetenz gilt im Büroalltag immer mehr als Schlüsselqualifikation. Dazu gehört jedoch nicht nur eine technische Kompetenz, d.h. der professionelle Umgang mit den Medien (E-Mail-, PowerPoint-, Datenbankschulungen etc.). Dieses Thema steht in der privaten und öffentlichen Diskussion meist im Vordergrund – das ist ja auch viel „prickelnder“, als über die eigene Lesefähigkeit nachzudenken. Aber die eigentliche Aneignung des Wissens erfolgt fast immer – unabhängig von der Technik – über das Lesen selbst! Doch Lesetechniken werden im Erwachsenenalter kaum thematisiert.

Lesen mit Grundschultechniken reicht nicht!

Die Flut von Informationsmaterial – Berichte, Fachliteratur, Zeitungen, Zeitschriften, E-Mails etc. – ist mit der herkömmlichen Art zu lesen nicht mehr zu bewältigen. Medienwissenschaftler empfehlen Lesetrainings, um der immer weiter wachsenden Informationslawine Herr zu werden. Denn immer noch stellen wir uns dieser wachsenden Herausforderung mit Lese-Methoden, die wir als Kind in der Grundschule gelernt haben. Lesen ist oft die einzige Basisqualifikation, die seit der Grundschulzeit nicht weiterentwickelt wurde.

Effizienzsteigerung auch im Büro!

Überall im Unternehmen wird Effizienzsteigerung angestrebt – aber wer denkt dabei an die Unterstützung der Büromitarbeiter?
Ein Viertel des Tages wird im Durchschnitt in Büros gelesen. Schon eine 25 %-ige Steigerung der Leseeffizienz führt zu einer Einsparung von 10 Tagen im Jahr. Kann ein Unternehmen es sich leisten, diese Produktivitätsreserve nicht zu erschließen?

Lesetechniken als Schlüssel zu mehr Effizienz!

Wir brauchen effiziente Lesetechniken für eine sinnvolle Bewältigung der Informationen und für ein gutes Zeitmanagement. Ein Training zur Steigerung der Lesefähigkeit trägt viel dazu bei, die Arbeit gut zu strukturieren, Wesentliches schneller zu erkennen und damit besser informiert zu entscheiden. Dass damit auch noch Zeit eingespart und zur Entlastung oder für wichtigere Aufgaben eingesetzt werden kann, ist ein zusätzlicher, immer bedeutenderer Nutzen.

Lesen lernen muss man zweimal!

Für viele ist das Thema zwar immer noch fremd („Lesen kann man doch!“), aber es wird an verantwortlicher Stelle zunehmend erkannt, welch eine Unterstützung Unternehmen ihren Mitarbeitern im Umgang mit der Informationsflut bieten können. Das erstmalige Lesenlernen erfolgt kindgerecht, aber danach gibt es keine Unterstützung in Schule oder Universität, wie man die wachsenden Kompetenzen in bessere Leseprozesse einbringt. Unternehmen mögen das beklagen, aber ändern können sie es nur selbst. Mit den Unzulänglichkeiten zu leben, ist die schlechteste aller Lösungen.

Sie sind in guter Gesellschaft!

In zunehmendem Maße realisieren Institutionen die Möglichkeit, die Effizienz und Arbeitsmotivation von Mitarbeitern gravierend zu unterstützen. Im Kurs erkennen die Teilnehmer beträchtliche ungenutzte Potenziale, die sie erschließen und unmittelbar im täglichen Leseprozess einsetzen. Improved Reading ist Marktführer im Segment Lesetraining. Kurse zur Steigerung der Leseeffizienz werden von sehr vielen führenden Unternehmen gebucht sowie von vielen Behörden und Hochschulen. Analysen und Folgekurse belegen die nachhaltige Wirkung des Trainings.

Bild: von Chilli Head Flickr

Warum Effizienz entlastet

Scheinbar paradox, aber wahr: Schneller lesen heißt weniger Stress. Rüsten Sie Ihre Mitarbeiter für die Info-Flut.

Was erwartet mich im Kurs?

Kaum eine Weiterbildung bringt die Teilnehmer so schnell so weit.
Unsere Erfolgsrezepte.

Warum Improved Reading?

Was macht das Improved Reading Training so einzigartig? Warum sind wir Marktführer und Bestseller?